Letzte Beiträge

Grüne Nudeln mit Garten-Paprika und Parmesan

Wenn der Bruder mit einem Eimer bunter Paprika vor der Tür steht heißt es: Improvisieren. Denn, wer könnte diesen roten, grünen und schwarzen Schönheiten widerstehen? Also wurde gezaubert, was das Zeug hält und heraus kamen Spinatnudeln mit einer leichten hellen Sauce, frischem Parmesan und gegrilltem Paprikagemüse. Und das Beste daran: dauert bei geübter Hand gerade mal 15 Minuten.

Zutaten

Paprika

Nudeln (ich habe noch Spinatnudeln zu Hause gehabt)

1 Knoblauchzehe

1 Zwiebel

1 Löffel Mehl

etwas Milch oder Sahne

Parmesan

Vorbereitung

- den frischen Parmesan reiben und beiseite stellen

- Stiele von den Paprika entfernen

- Paprika halbieren und Kerngehäuse herausnehmen

Zubereitung

Mit etwas Olivenöl die Paprika in einer Pfanne bei mittlerer Temperatur rösten. Im Sommer kann auch prima der Grill genutzt werden. (Dazu Paprika vorher mit etwas Olivenöl einstreichen.) Anschließend salzen, pfeffern und Paprika beiseite stellen. Knoblauch und Zwiebel kleinschneiden. In der gleichen Pfanne anbraten. Mit einem halben Löffel Mehl eine Mehlschwitze einrühren und mit einem Schluck Milch ablöschen. Salzen und Pfeffern. Mit frischen oder gefriergetrockneten Kräutern abschmecken. Vom geriebenen Parmesan etwas unter die Sauce geben.

Nebenbei die Nudeln laut Packungsanweisung kochen. Zusammen mit der Sauce und dem Parmesan anrichten. Die gegrillten Paprika über die Nudeln geben.

Zum Schluss noch etwas frischen Pfeffer über die Nudeln geben.Wer nicht so viele Kohlenhydrate essen möchte, einfach mehr Paprika als Nudeln zubereiten.

#Paprika #Spinat #Nudeln