Letzte Beiträge

Käsespätzle aus Buchweizenmehl und knusprigem Salbeitopping

Unter dem Motto "Resteverwertung aus dem Kühlschrank" standen wir mal wieder vor Schinkenwürfeln und Käse. Kurzerhand entstanden daraus herzhafte Käsespätzle aus Buchweizenmehl mit krossen Schinken und Salbei als Topping. Ein wirklich leckeres, aber auch gehaltvolles Gericht. In Begleitung mit einem frischen Weißwein von Saale-Unstrut und einem knackigen Blattsalat entsteht darauf ein vollwertiges Gericht als perfekter Tagesabschluss. Achtung, Suchtpotential.


Meine Weinempfehlung zu Spätzle


Grauburgunder

Als kräftiger, trockener Grauburgunder kann er mit seiner Frische und Würze dem kräftigen Käse entgegen stehen. Klassisch erinnert er im Duft an Birnen, Mandeln und Nüssen. Im Gaumen hinterlässt er meist einen zarten Schmelz. Zu diesem Gericht passt auch ein im Holzfass gereifter Grauburgunder. In Italien ist er übrigens als "Pinot Grigio" bekannt, in Süddeutschland (oft halbtrocken bis lieblich) hört er auf den Namen"Rauländer". Zum Wohl!


Riesling

Die beliebteste Rebsorte Deutschlands ist sehr vielseitig und passt zu vielen Speisen. Geschätzt wird er für seine erfrischende Säure, in der Nase erinnert er an grüne und gelbe Früchte (Apfel, Ananas, Pfirsich).


Zutaten

Für den Teig:

300 g Buchweizenmehl

3 Eier75 ml Wasser

25 ml Pflanzenöl

Muskat, Salz, Pfeffer

etwas Butter

100 ml Milch

200 g herzhaft-würziger Käse (z.B. Emmentaler, Bergkäse)

Schinkenwürfel

einige Blätter Salbei


Zubereitung

Mehl mit Wasser und den Eiern sowie etwas Salz und Pfeffer und einer Prise Muskatnuss in einer Schüssel zu einem "dickflüssigen" Teig verrühren. In einem Topf Wasser mit Salz zum kochen bringen. Nun die Spätzle von Hand schaben oder eine Spätzle Presse nutzen. Sobald die Spätzle oben stehen sind sie gar und müssen mit einer Floßkelle oder einem Sieb aus dem Wasser. Nach und nach in eine Schüssel geben. Anschließend in einer heißen Pfanne die Spätzle in etwas Butter schwenken, mit einem großzügigen Schluck Milch ablöschen und den Käse zugeben. Gut verrühren bis sich der Käse gelöst hat. Parallel dazu die Schinkenwürfel in der Pfanne auslassen. Einige Blätter Salbei dazu geben und in dem Fett kross anbraten. Beides über die Spätzle geben.

#Spätzle #Buchweizenmehl #Weißwein