Letzte Beiträge

Sommerlicher Feldsalat mit Feta, Granatapfel und fruchtigem Dressing

Wenn man, wie wir, relativ oft Freunde oder Familie zum Grillen einlädt, oder man oft eingeladen ist, dann möchte man auch immer wieder etwas neues anbieten und nicht immer die gleichen (wenn auch beliebten) Klassiker wie Kartoffel- oder Nudelsalat im Gepäck haben.


Da die beliebte Rapunzel ja wieder sprießt (Feldsalat) ging es dieser also mal wieder an den Kragen. Aufgepeppt wird das Ganze mit reichlich Feta, gerösteten Pinienkernen und den Kernen eines Granatapfels. Das Dressing mache ich mit fruchtiger Marmelade an, damit es schön zu den restlichen Komponenten passt.


Zutaten

ca. 500 g Feldsalat

250 g Feta

1 Granatapfel

eine Hand voll Cranberries

einige Pinienkerne

Dressing

5 EL Olivenöl

3 EL Essig

2 Löffel rote Marmelade z.B. Joannisbeere, Kirsche

Salz, Pfeffer

frische Gartenkräuter

Zubereitung

Feldsalat waschen und putzen. Feta mit den Händen grob über den Salat zerkleinern. Einen Granatapfel schälen und die Kerne vorsichtig entfernen. Diese über den Salat geben.

Pinienkerne in einer Pfanne anrösten.

Zusammen mit den Cranberries über den Salat geben.

Für das Dressing alle Zutaten mit einem kleinen Schneebesen verrühren und kurz vor dem Servieren über den Salat geben.

Dazu haben wir noch einen Coucous gemacht und die Putensteaks mit einer orientalischen Marinade eingelegt. Für die Marinade nehmt ihr 200 g Naturjoghurt, 1 gehackte Zwiebel, Kurkuma, Curry, etwas Chilli, Salz, frisch gemahlener Pfeffer und einen Esslöffel Olivenöl. Wer mag kann noch frischen Koriander hacken und dazu geben. Alles gut verrühren und zusammen mit den Steaks in eine große Schüssel geben, sodass alles mit Marinade bedeckt ist. Das ganze mindestens 3-4 Stunden einziehen lassen, besser noch über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Viel Spaß beim Nachkochen!

#Salat #Grillen #Granatapfel